Die Abnahme

Diese überschneidet sich jetzt ein wenig mit unseren Eigenleistungen - was aber bei der Abnahme alles passiert und damit zu tun hat, halten wir hier gesondert fest.

 

Gegen Ende der Bauzeit (Ende Februar 2012) werden schon immer wieder Mängel, die wir oder der Bauleiter feststellen, nachgebessert. Man kann nach und nach alle möglichen Dinge abhaken, so z.B. die gesprungene Glasscheibe im Kellerfenster oder der aufgerissene Estrich im Technikraum, der wieder geschlossen wird.

 

Neu entdeckte Mängel (April 2012) sind z.B. Schrammen im Fensterrahmen, nicht schliessende Zimmertür, tropfender Siphon usw. Nichts Schlimmes, aber doch eben Mängel, die sicher noch behoben werden.

 

 

Am Montag, 23.04.2012, fand dann die Abnahme statt. Alle Mängel, z.B. wie die oben beschriebenen, wurden diskussionslos anerkannt. Der Bauleiter hat sogar selber noch was gefunden, was wir nicht bemerkt hatten. Bis 15.05. müssen diese Mängel nun behoben werden. Vieles sind aber einfach noch Dinge, die sowieso noch erledigt werden mussten, z.B. fehlt noch die Klingel aussen.

Wir haben nun unseren eigenen Hausschlüssel!

 

28.04.2012    Die Fensterfirma hat sich für nächste Woche angekündigt, um die Mängel

                  zu beheben. Ich bin gespannt, wie sie die Macken in den Fensterrahmen

                  "beheben" wollen - ich hätte schon gerne nicht geflickte Fenster...

 

12.06.2012   Die Fenster werden heute fertig gemacht, es muss ein Panzer ausgewechselt

                 werden. Der jetzige hat zu wenig Spiel und wenn es sehr warm ist, klemmt

                 er.

                 Ausserdem sollte diese Woche unser Spitzboden noch ausgeräumt werden -

                 da wurden ja die ganzen Reste der Dämmung einfach liegengelassen.

                 Was jetzt noch fehlt, sind die Knie in den Fallrohren. Leider haben wir 

                 nichts mehr von der Firma gehört.

                 Und die Lunos-Lüftung sollte gemäss Vertrag stufenweise schaltbar sein,

                 was sie aber nicht ist. Entweder man schaltet sie ein, dann läuft sie ziemlich

                 laut (vermutlich ist das die höchste Stufe), oder man lässt sie aus.

                 Eigentlich, so haben wir das verstanden, sollte es da eine Grundstufe geben,

                 die man auch kontinuierlich laufen lassen kann. Das jetzige ist viel zu laut für

                 den Dauerbetrieb.