...und weiter geht's...

12.09.2011    Die Kellerinnenwände aus Ytong-Steinen stehen bereits. Wenn man nun in den

                  Räumen drinsteht, wirken sie doch grösser, als man von aussen meint! 

                  Die Garagenwände werden heute gegossen.

 

13.09.2011    Heute werden die Fertigteilplatten auf den Keller gesetzt. Morgen wird dann die

                  Decke gegossen, und der Keller ist so gut wie fertig!

 

14.09.2011    Die Kellerdecke sowie die Garagendecke ist fertig gegossen. Die Garagendecke ist

                  leicht schräg, damit das Wasser abfliessen kann.

 

15.09.2011    Es geht los mit dem Erdgeschoss!

 

16.09.2011    Die Geburt unseres Sohnes Alexander stellt alles andere in den Hintergrund...

 

19.09.2011    Das Erdgeschoss ist fertig. Die Maurer haben den geplanten Durchgang

                  zwischen Küche und Wohnzimmer zugemauert - im Nachhinein sind wir aber

                  einverstanden, dies so zu lassen, weil wir mehr Platz gewinnen, um Möbel in

                  der Küche und im Wohnzimmer zu stellen.

 

20.09.2011    Die Decke wird auf das Erdgeschoss gesetzt.

 

21.09.2011    Die Mauern des 1. Stocks werden in Angriff genommen.

 

27.09.2011    Die Maurerarbeiten sind abgeschlossen, das Terrain wird in tiptop sauberem

                  Zustand der nächsten Firma - den Zimmerleuten - übergeben. Nun haben wir

                  schon einen ersten Eindruck, wie unser Haus mal fertig aussehen wird...

 

                  Gleichzeitig müssen wir uns darum kümmern, dass unsere Flachdachgarage

                  abgedichtet wird, dies möglichst noch vor dem Winter.

 

                  Und wie geht das mit dem Richtfest??? Das müssen wir mal den Zimmermann

                  fragen...

 

29.09.2011    Heute wurde nach einem Tag Pause der Dachstuhl geliefert und schon zu

                  grossen Teilen montiert.

 

                  Ausserdem hat die Gasversorgungsfirma kurzfristig unser Haus an Gas

                  angeschlossen, weil sie sowieso das Nachbarhaus anschliessen musste. Nach

                  kurzer Aufregung, ob das dann mit der Lieferung des Dachstuhls klappt -

                  wegen eines Loches in der Strasse - hat sich herausgestellt, dass alles

                  reibungslos funktioniert.

 

                  Schön, dass am Dienstag auch unser Bauleiter aus dem Urlaub zurückkehrt, in

                  den er sich für 2 Wochen begeben hatte, ohne dass wir informiert worden

                  sind. Seine Vertretung hat zwar alles wunderbar gemanagt, aber trotzdem

                  fühlten wir uns stellenweise ein bisschen allein gelassen...

30.09.2011    Heute wurde das Dach schon mit Folie abgedichtet - nun kann der Regen

                  kommen!

 

04.10.2011    Die Dachziegel wurden geliefert und auf das Dach gelegt. Zum Dachdecken

                  muss vorher erst der Spengler die Dachrinnen montieren.

 

05.10.2011    Die Fenster und Haustüren werden eingebaut - sie sehen super aus, wie

                  Echtholz! Das ganze Haus wirkt schon viel wohnlicher!

 

06.10.2011    Die Dämmung im Dachgeschoss wird gemacht - nun heisst es für die

                  Trockenbauer: warten auf den Estrich!

 

11.10.2011    Im Keller wurde Folie für den Estrich verlegt. Den Rest der Woche warten wir

                  vergebens auf den Spengler...

 

12.10.2011    Wir haben zwei Angebote von Spenglern angefordert, die die Abdichtung der

                  Garage übernehmen. Mal sehen, was dabei herauskommt...

 

17.10.2011    Die Dachrinnen und Fallrohre wurden installiert, allerdings die Fallrohre zu nah

                  am Haus, da vergessen wurde, die Holzverschalung zu berücksichtigen, die

                  nächstes Jahr kommen soll...

 

18.10.2011    Das Dach ist fertig gedeckt, inklusive Leiter für den Schornsteinfeger!

                  Nun müssen wir noch warten, bis die Solarzellen montiert und der Kamin 

                  verkleidet wird, dann kommt das Gerüst weg und wir können mit der

                  Abdichtung der Garage loslegen!

                  Ausserdem wurde heute unsere Brandschutztür montiert. Dabei stellte sich

                  heraus, dass die Betonwände des Kellers, die ja mittels Verschalungen

                  gegossen wurden, nicht ganz gerade sind. Es entsteht nach oben hin ein

                  Unterschied von gut 2 cm! Bei der Brandschutztür spielt das keine Rolle, weil

                  sowieso einen automatischen Türschliesser hat, aber bei einer normalen Tür

                  wäre das ein riesiges Problem!!!

 

21.10.2011    Das Vermessungsamt vermisst unser Haus neu. Bei der Gelegenheit habe ich

                  mich mal nach den Grundstücksgrenzen erkundigt, weil auf der freien Wiese

                  keinerlei Markierungen zu finden waren.

                  Gemäss dem - sehr netten - Herrn, der die Vermessung durchgeführt hat,

                  sollten an den Eckpunkten eigentlich Grenzsteine sein. Diese sind aber

                  entweder zugewachsen oder sonstwie im Erdreich verschwunden... Mal

                  sehen, ob sie die wiederfinden können, erhat jedenfalls versprochen, danach

                  zu schauen!